Turnnacht im Mathesius-Gymnasium Rochlitz

Am Freitagabend, dem 07.02.2020 trafen sich die Rochlitzer Turnkinder des VfA Rochlitzer Berg e.V. um Ilka Bedewitz wieder zur alljährlichen Turnnacht. Beim abendlichen Training, nach abgeschlossenem 1. Schulhalbjahr, waren die Köpfe frei und es ging ganz in Ruhe vorallem darum neue Techniken zu erlernen sowie die unbegrenzte Zeit für notwendige Wiederholungen zu nutzen. Dabei gilt es abwechslungsreich und freudbetont Kinder unterschiedlicher Altersstufen einerseits auf Wettkämpfe des begonnenen Jahres vorzubereiten und andererseits auch persönliche Ziele abzustecken.

Nicht zu kurz kommt da natürlich der Spaß am Gerätturnen mit seinen vielfältigen Bewegungsformen – dem Hangeln, Rollen, Stützen, Überkopfstehen, Springen, Fliegen und Schwingen. Besonders freuten sich alle wieder auf das Bauen ihrer Schlafhöhlen als dann nach ca. 5 Stunden Training an den olympischen Geräten (Barren, Boden, Reck, Balken, Ringe usw.) die Kräfte aufgebraucht waren. Zwischen Geräten und mit Matten unterschiedlicher Art sind dabei der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Nach dem gemeinsamen Frühstück und einer weiteren Trainingseinheit zum Festigen der am Vorabend erlernten Techniken, konnten am späten Samstagvormittag dann alle in die Winterferien starten. Dass es im kommenden Jahr eine weitere Wiederholung geben soll, steht außer Frage. IB

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vfa-rochlitzer-berg.de/?p=3667

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen