Ergebnisse 41. Rochlitzer Berglauf

Die Witterungsbedienungen für den geplanten Rochlitzer Berglauf waren schon lange nicht mehr so widrig, wie an diesem Tag – Dauerregen und Temperaturen um die 10 ° C , Pfützen und aufgeweichte Wege auf den Laufstrecken.

Trotzdem fanden sich über 40 Läufer zum Start des traditionellen Wettbewerbes ein. Dabei stellten die erwachsenen hartgesottenen Freizeitläufer den größten Anteil, auch weil unter den Corona-Pademiebedingungen nur wenige Wettkämpfe angeboten werden. Verständlicher Weise trauten sich nur wenige Familien mit jüngeren Kindern bei dem Wetter auf die Laufstrecken.  Mit der entsprechenden Anzugsordnung waren Estelle und Linelle aus Köttwitzsch mit 8 und 9 Jahren die  jüngsten Sportler. Der älteste Teilnehmer Hans-Jürgen Beyer mit 68 Jahren aus Geithain bewältigte die lange Strecke.

Die Bedingungen zum Laufen in der Natur waren nicht ideal, Regen und Tropfen vom Blätterdach der Bäume, Spritzwasser bei jedem Schritt. Die lange Strecke durch den Rochlitzer Bergwald musste auch verändert werden. Es ging dabei über etwas mehr als 10 km die Bergstraße durch das Rochlitzer Schloss hinauf zum Rochlitzer Berg.

Toni Brunzel (Wechselburg) sprintete als Erster über die Ziellinie und gewann den Lauf über 3,5 km in 14:44 min. Sieger über die 10,5 km Strecke wurde Norman Beyer aus Geithain in 47:41 min.

Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und die Kinder kleine Preise.

Ergebnisse aller Läufe hier: Ergebnisse-41.Berglauf

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vfa-rochlitzer-berg.de/?p=3784

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen