VfA Fußballer schaffen Pokalsensation

Am Samstag, den 6. Juli stand das langersehnte Pokalfinale zwischen der Turbine aus Thierbach und dem VfA „Rochlitzer Berg“ statt. Die Gastgeber aus Königsfeld schafften die optimalen Rahmenbedingungen für das Saisonfinale. Mit Bierwagen, Grill, Musik, Stadionsprecher und sommerlichen Temperaturen folgten rund 200 Zuschauer der Einladung aus Königsfeld. In der Liga trennten sich die beiden Teams 9:4 aus Sicht der Thierbacher. Durch die deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik mussten die Rochlitzer auf drei ihrer flinken Akteure verzichten. Jedoch gelang dem Verein im Vorfeld der Coup um die Verpflichtung des vereinslosen Mittelfeldspielers Felix Schimmel. Von Beginn an gestaltete sich der Kick zu einem Duell auf Augenhöhe. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld mit einem geringen Chancenplus auf Rochlitzer Seite. Doch die Turbine gerät nicht ins stocken.

So fiel nach 15 Minuten der Führungstreffer für die Randpeniger. Im Anschluss daran tankte sich der wendige Schimmel an den Strafraum der Gäste – Schuss! Tor! Jetzt klingelte es im Minutentakt. Auf der anderen Seite langer Ball vor das Tor von Lenkeit, den der Rochlitzer Alexander Heinrich direkt abnimmt und in die Maschen des eigenen Goalis drosch. Heinrich nach dem Spiel: „Es war mir eine Ehre mit dieser Mannschaft auflaufen zu dürfen. Doch durch die Nervosität war ich wohl gedanklich schon in Hälfte zwei!“  Passiert! Abwischen und weitermachen!

Aus heiterem Himmel war es wieder Schimmel der den VfA kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich rettete.  Ein ähnliches Bild in Hälfte zwei. Viele Torraumszenen, Zweikämpfe und zwei überragende Torhüter, die die ein oder andere Aktion Weltklasse entschärfen konnten. 15 Minuten vor Schluss schaffte es der VfA den Thierbacher Schlussmann zu überwinden. Klasse Einzelaktion von Patrick Eichhorn, der die Pille humorlos aus 15 Metern flach ins Eck beförderte. Zwei Minuten später gelang es auch Mannschaftskapitän Richard Krause nach ansehnlicher Kombination im Mittelfeld den Ball im Tor der Gäste unterzubringen. Doch Thierbach kämpfte weiter. Man wollte sich hier nicht aufgeben. Jedoch haben sie da die Rechnung ohne den Rochlitzer Torwart Toni Lenkeit gemacht, der einen überragenden Tag erwischte. Kurz vor Abpfiff konnte sich nun auch noch der wieder genesene Eric Eichhorn in die Torschützenliste eintragen.

Insgesamt ein ausgeglichenes Spiel mit einer guten Schiedsrichterleistung und einem verdienten Pokalsieger!

In diesem Sinne: http://www.youtube.com/watch?v=SB45pX-Rz2s

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vfa-rochlitzer-berg.de/vfa-fusballer-sind-pokalsieger/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen