SG Döhlen- VfA

Döhlen unterstreicht Meisterschaftsambitionen

Am 9. Spieltag standen sich die Teams von der SG Döhlen und dem VfA „Rochlitzer Berg“ gegenüber. Nach tagelanger Vorbereitung des VfA wurden deren Planungen durch den Ausfall eines Spielers schwer erschüttert. „Der liegt wohl noch in der Waagerechten“, hörte man aus den Reihen der Spieler. (Anm. d. Red.: Aus internen Kreisen handelte es sich hierbei wohl um den Spieler Jandt.)
Die Rochlitzer in gewohnt lustiger Haltung sahen sich einer schweren Aufgabe gegenüber. Döhlen war bis in die Haarspitzen motiviert!

Der Beginn des Spiels war eher zurückhaltend, beide Mannschaften wussten um die Stärke der jeweilig anderen. So kam es dass in den ersten 10 Minuten das Spiel eher neutralisierte und es nur wenige Chancen auf beiden Seiten gab. Döhlen versuchte es oft mit Fernschüssen, die jedoch das Tor verfehlten. Die Muldestädter waren erst einmal nur auf die Defensive beschränkt! Nach 11 Minuten gelangte Richter durch ein Missverständnis in den Döhlener Abwehrreihen an das Spielgerät und vollendete in gewohnt sicherer Art blitzschnell zur 1:0-Führung. Weitere zwei Minuten später führten jedoch die Hausherren durch zwei Treffer von Müller und Nagel. Rochlitz gab sich nicht auf. Einwurf und erneut war es Richter, der aus kurzer Distanz einschob. Untypisch für den schlacksigen Abwehrhünen. Doch sei es drum.  Im Folgenden nutzten die Gastgeber ihre technische Überlegenheit und erhöhte zum 5:2-Halbzeitstand. Pause. Patrick Eichhorn heizte die Mannschaft nochmal richtig ein. „Wir wollen hier kein Debakel! Wir brauchen uns hier nicht verstecken! Kämpfen hieß das Gredo für die zweite Hälfte. Doch nach einem Doppelschlag von Nagel hatten die VfA-ler bis auf einen verwandelten Neunmeter von Keller dem Tabellenführer nichts mehr entgegen zu setzen.

So sollte der Döhlener Edelfan Aleksandro* am Ende Recht behalten: „Wer 1:0 führt, der stets verliert!“

Insgesamt geht das Ergebnis in dieser Höhe in Ordnung. Döhlen merkte man die besseren technischen Mittel an. Durch geschickte Kombinationen kamen sie ein ums andere Mal zu guten Torchancen, welche sie in sicherer Manier auch verwerten konnten. Vielen Dank für einen schönen und fairen Sonntagmorgen Kick mit zahlreichen Fans und mit einer geselligen dritten Halbzeit.

*Name geändert

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vfa-rochlitzer-berg.de/sg-doehlen-vfa/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen