Mrz 25

Rochlitzer Frühjahrsberglauf 2017

Mit einer Teilnehmerzahl von 116 Läuferinnen und Läufern zeigten sich die Organisatoren des diesjährigen Rochlitzer Frühjahrslaufes sehr zufrieden.
Der traditionelle Start unterhalb des Rochlitzer Schlosses auf dem Sörnziger Weg konnte auch dieses Mal wieder hier stattfinden. Die Umstellung den Start abwegig der Geschäftsstelle des VfA durchzuführen und die Baustelle auf dem Mühlplatz bedeuteten für alle Beteiligten besondere Herausforderungen. Der Rochlitzer Schäferhundevereins stellte dem VfA freundlicherweise Räumlichkeiten für die Laufveranstaltung zur Verfügung.
Bei anfangs noch recht kühlen Temperaturen wärmte die Sonne nach und nach recht schnell Alles auf und sorgte für ideale Bedingungen.
Das Starterfeld bewegte sich ab 9:30 Uhr Richtung Rochlitzer Bergwald. Es wurden die anspruchsvollen Strecken von 3,5 bzw. 10,5 km unter die Laufschuhe genommen, wobei die lange Distanz über den Rochlitzer Berg führt.
Dabei waren die Zielstellungen ganz unterschiedlich.

Während die Meisten entweder ihre eigene Fitness überprüfen oder einfach auch mal wieder in der Gemeinschaft einen Lauf bestreiten wollten, ging es für einige Läufer schon um wichtige Punkte für den Runner´s Cup. Innerhalb dieser, von der LG Mittweida ausgeschriebenen Laufserie, geht es darum über die Laufsaison hinweg gute Platzierungen zu sammeln.
Am schnellsten lief die 3,5 km – Strecke Max Hammer (U14m) vom Verein Medizin Wechselburg in einer Zeit von 14:39 min.Kurz danach kam die beste Läuferin Lina Schreiter (U14w) vom VfA in der Zeit von 16:33 min ins Ziel.
Sieger über 10,5 km wurde Andreas Vogel aus Chemnitz in 46:27 min. Die Streckensiegerin Synke Bohne benötigte 52:37 min. Beide erhielten zur Siegerehrung einen Blumenstrauß, den die Floristen vom Rochlitzer Mauerblümchen bereitstellten.
Hervorzuheben ist die Beteiligung von den jüngsten Sportlern Ine und Johann mit 4 Jahren vom Kindergarten Naturkinder Weißbach. Ältester Teilnehmer war Peter Klitzsch aus Chemnitz, Jahrgang 1942.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und die Kinder kleine Preise.   >> Ergebnisse-FrBl-17>>

      

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vfa-rochlitzer-berg.de/?p=2628