Weltjahresbestleistung beim 10. Rochlitzer Kugelstoßmeeting

22 nationale und 2 internationale Bestleistungen prägen eine gelungene Veranstaltung

Die 350 Zuschauer in der  Sporthalle am Regenbogen haben ihr Kommen bestimmt nicht bereut, denn Sie haben wieder eine Veranstaltung erleben dürfen die das Prädikat „Weltklasse“ verdient.

Die aktuellen Deutschen und internationalen Bestenlisten spiegeln die Qualität des 10. Rochlitzer Kugelstoßmeetings wieder. In der Weltbestenliste (Platz 1-20) taucht der Name Rochlitz allein 4 mal auf.

Rochlitz 10. Kugelstossmeeting 2016

Rochlitz 10. Kugelstossmeeting 2016

Das absolute Highlight war natürlich die Weltjahresbestleistung von Tomas Stanek (Tschechische Republik) im Männerwettkampf. Der 25 jährige Prager wuchtete die 7,26 kg schwere Kugel auf 21,26 m und ist damit aktuell bester Kontinentaler Kugelstoßer. Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) hätte sich seinen Traum von den 20 m fast erfüllt. Mit der neuen persönlichen Bestleistung von 19,99 m wurde der 2 m Mann aus Baden Würtemberg guter 2. und ist 18. In der Welt. Im Frauenwettkampf erzielte Lena Urbaniak (LG Filstal) ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Mit 17,94 m überbot sie die Olympianorm für Rio (17,75 m) deutlich. Anna Rüh (SC Magdeburg) stieß die Kugel das erste Mal in ihrer Karriere über 17 m und wurde mit sehr guten 17,09 m 2. Lena konnte mit den Rochlitzer Resultat die 9.  und Anna die 17. Leistung in der Welt verbuchen.

Im Jugendwettkampf fielen auch reihenweise die Bestleistungen. Besonders hervorzuheben sind hier in der weiblichen Jugend U 20 Alina Kenzel (VfL Waiblingen) und Sarah Schmidt (LV 90 Erzgebirge) Beide Sportlerinnen vollbrachten mit 16,98 m (Kenzel) und 16,20 m (Schmidt) sehr gute Leistungen für ihren Altersbereich. Die zwei jungen Damen lagen damit bereits deutlich über der U20 WM Norm von 15,50 m. In der Ergebnisliste er männlichen Jugend U20 steht bei den ersten 4 ebenfalls ein p.B. für persönliche Bestleistung hinter den Resultaten.  Mit  19,88 m von Cetric Trinemeier (MTG Mannheim) und  19,26m von Merten Howe (SC Neubrandenburg) konnten auch 2 Jungs die Norm (18,50 m) für die U20 WM überbieten.

„Mit 22 nationalen und 2 Internationalen Bestleistungen können wir auf ein gelungenes Meeting zurückblicken, das wieder alle Fans, Trainer und Athleten begeistert hat. Ich freue mich sehr, dass der Landrat, als Schirmherr, und fast alle Sponsoren sich persönlich von der tollen Stimmung in der  Halle  überzeugen konnten. Ich finde es auch toll, dass der Landrat, die Sponsoren und der Oberbürgermeister von Rochlitz das Meeting auch weiterhin unterstützen und verstärkter fördern wollen. Ich möchte mich auch bei allen Helfern vom VfA „Rochlitzer Berg“ bedanken“ die als wundervolles Team die Veranstaltung ermöglichen.“ so Christian Sperling Hauptorganisator des Meetings

David Storl und Christina Schwanitz verfolgten interessiert das Geschehen, gaben in Interviews Auskunft über den aktuellen Stand der Olympiavorbereitung und erfüllten viele Autogrammwünsche. Beide wollen bei der nächsten Veranstaltung wieder aktiv dabei sein und David will sich seinen Meetingrekord im nächsten Jahr natürlich wiederholen. „Wir haben wieder eine gelungene Mischung aus Sport und Show erleben dürfen. Die Rochlitzer Karateka und die Line Dancer haben mit ihren Vorführungen ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Alle Beteiligten können sich schon jetzt auf die 11. Auflage der größten Spitzensportveranstaltung in Mittelsachsen freuen, die ihren Namen wirklich verdient hat.“ so Sperling

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vfa-rochlitzer-berg.de/?p=2311

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen